Impatiens – Springkraut

Thema: Geduld

Bach: “ Für jene, die rasch sind im Denken und Handeln und deshalb alles schnell und ohne Zögern tun wollen. Im Erkrankungsfall sind sie auf möglichst rasche Genesung bedacht. Sie finden es schwierig, mit ihren langsamer reagierenden Mitmenschen genügend Geduld zu haben, deren Langsamkeit sie als falsch und damit als eine ungerechtfertigte Zeitverschwendung betrachten. Sie reizt es, solche Leute, wo immer es geht, anzutreiben…

Gehörst du zu jenen, die

  • leicht aggressiv werden, deren kurze heftige Zornesausbrüche aber auch schnell verrauchen
  • die nicht hinter langsamen Autos herfahren können und das Verlangen haben, andere zu zwingen, schneller zu fahren
  • die schnell gesund werden wollen, wenn sie krank sind. Vor allem bei Schmerzen werden sie reizbar und ungeduldig.

„Dann strebst du nach höchster Sanftmut, Freundlichkeit und Vergebung und das Springkraut mit seinen blaßlila Blüten wird dir mit seinem Segen auf dem Wege helfen“. (Edward Bach: Heile dich selbst) Impatiens fördert innere Ruhe und Gelassenheit und hilft dir, bei dir zu bleiben und dir und anderen Zeit zu lassen.

Hintergrund auf feinstofflicher Ebene

Die volle Tätigkeit des Astralleibes kann vom Bewegungs-Stoffwechsel-System nicht aufgenommen werden. Die übrig bleibende Tätigkeit des Astralleibes, zeigt sich auf seelischer Ebene in dem Wunsch, andere Menschen zu zwingen, diese überschüssige Energie aufzunehmen und dann so zu denken und zu handeln, wie man es selbst tut.

Tipp

Wenn dir bei der Erziehung leicht der Geduldsfaden reißt oder du morgens schon gereizt bist, weil deine Kinder nicht schnell genug sind, dann kann Impatiens sein wahrer Segen für die ganze Familie sein. Vermutlich haben auch deine Kinder schon deine Rast- und Ruhelosigkeit übernommen und können auch von dieser Bachblüte profitieren.

Einteilung

Gruppe 4: Für diejenigen, die einsam sind
Zweite Pflanze der „Zwölf Heiler“