Gorse – Stechginster

Thema: Hoffnung

Dr. Edward Bach:“ Ist für die ganz Hoffnungslosen, die allen Glauben verloren haben, daß ihnen noch geholfen werden könne. Ihren Mitmenschen zuliebe lassen sie sich überreden, alle möglichen Rezepte und Heilmittel auszuprobieren; versichern ihnen aber gleichzeitig, daß ja doch nichts helfen werde.“

Gehörst zu denjenigen,

  • die nach einer Krankheits-Diagnose geschockt sind und jetzt schwanken zwischen „es hat doch keinen Zweck mehr“ und dann doch wieder an ein Wunder glauben
  • die sich leicht zu einer weiteren Behandlung überreden lassen, nur um andere zufrieden zu stellen, selbst aber nicht mehr mit einer Besserung rechnen
  • die nach vielen Fehlschlägen den Mut verloren haben und nicht mehr an eine Heilung ihrer Krankheit oder Lösung ihrer Probleme glauben

Die Blütenessenz des Stechginsters vertreibt die dunklen Wolken, damit wieder Lebensmut und Hoffnung in dein Leben kommen kann. Sie hilft dir aus deinem eingefahren Gleis herauszufinden. Und entgegen aller Erwartungen können sich unter ihrem Einfluss deine Heilungschancen bessern.

Hintergrund auf feinstofflicher Ebene

Durch einen Schock oder eine schreckliche Nachricht ist das Rhythmische System blockiert. Der Astralleib ist tagsüber in einem Zustand der Stagnation und nachts ist er zermürbt und kann die regenerierenden Kräfte des Höheren Ich nicht aufzunehmen.

Einteilung

Gruppe 2: Für diejenigen, die an Unsicherheit leiden
Erste Pflanze der „Sieben Helfer“