Mimulus – Gefleckte Gauklerblume

Thema: Tapferkeit und Mut

Dr. Edward Bach:“ Bei Furcht vor weltlichen Dingen, Krankheit, Schmerz, Armut, Alleinsein, Finsternis, Unglück und Unfällen. Es sind die Ängste des täglichen Lebens. Diese Menschen behalten ihre Ängste und Befürchtungen für sich. Nur ganz selten reden sie darüber zu anderen.“

Gehörst du zu jenen,

  • die Angst haben vor neuen Situationen, vor bestimmten Orten
  • die aus Nervosität schnell Erröten, zu viel Reden, Kichern oder feuchte Hände bekommen
  • die über-empfindlich sind gegenüber lauten Geräuschen, grellem Licht

Dann wird die Gauklerblume vom Ufer des klaren Baches dir helfen, dich mutig den Herausforderungen des Lebens zu stellen. Sie ist ein Beispiel dafür, dass wir inmitten aller Gefahren glücklich leben können. Sie hilft dir Angst, Nervosität und Schüchternheit zu überwinden und unterstützt dich, dich aus Bindungen zu lösen, die dich unfrei machen.

Hintergrund auf feinstofflicher Ebene

Durch Ich-Schwäche, kann der Astralleib nur mangelhaft vom Ich beherrscht werden. Der Astralleib verselbständigt sich und ist übermäßig tätig. Jeder Versuch des Ich, die Kontrolle über den Astralleib zu bekommen führt zu Anspannung und Angst.

Einteilung

Gruppe 1: Für diejenigen, die Ängste haben
Erste Pflanze der „Zwölf Heiler“

Tipp

Mimulus ist eine wunderbare Blüte für schüchterne Kind, die sich ängstlich an die Mutter klammern. Bei Unsicherheit vor dem ersten Schultag, vor einer Fahrt ins Schullandheim oder auch vor einem Klinikaufenthalt können durch die Einnahme von Mimulus – am besten von Mutter und Kind – solche Situationen sehr gut gemeistert werden.