Aspen – Zitterpappel

Thema: Furchtlosigkeit

Dr. Edward Bach: “ Bei vagen, unbekannten Befürchtungen, für die man keine Erklärung findet, keine Begründung weiß, und dennoch Angst hat, dass etwas Entsetzliches passieren könnte; nur was es sein muss, das weiß man nicht. Diese vagen, unerklärlichen Ängste können den Patienten Tag und Nacht verfolgen. Die Betroffenen scheuen sich zumeist, ihre Angst anderen mitzuteilen.“

Bist du hochsensibel und hast

  • Angst vor unsichtbaren Kräften und Energieströmen (Erdstrahlen), wirst an bestimmten Plätzen unruhig, so dass du dich dort nicht aufhalten kannst
  • Angst im Dunkeln, vor dem Unheimlichen, vor Überfällen oft verbunden mit Einschlafstörungen
  • abergläubisch, fasziniert von okkulten und magischen Dingen, Opfer von magischen Vorstellungen

Dann kann dir die Blütenessenz Aspen helfen deine Ängste verstehen zu lernen. Sie hilft dir, dich mit deinem eigenen und dem kollektiven Unterbewussten auseinanderzusetzen. Sie unterstützt dein Vertrauen in das Leben und verwandelt die düsteren, negativen Gedanken in positives Mitschwingen mit den nicht-materiellen Ebenen des Daseins.

Hintergrund auf feinstofflicher Ebene

Der Astralleib ist übermäßig tätig und hat sich verselbständigt. Das höhere Ich versucht den Astralleib wieder unter Kontrolle zu bringen. Dadurch kommt es zur Schwäche des Ich bei seiner Tätigkeit im Stoffwechselsystem. Die Stoffwechselprozesse verselbständigen sich und Toxine überschwemmen das Sinnes-Nerven-System. Dadurch tauchen Angstgefühle jenseits des rationalen Verstandes aus dem Unterbewussten auf.

Einteilung

Gruppe 1: Für diejenigen, die Ängste haben
Sechste Pflanze der „Baumkräfte“

Mein Tipp

An Aspen kann man auch denken bei Kindern, die zu unverständlichen Gewaltausbrüchen und sinnloser Zerstörungssucht neigen. Im Aspen-Zustand spüren diese Kinder aufkommende Konflikte und Spannungszustände bei Menschen in ihrem Umfeld. Sie fühlen sich durch diese Energien bedroht und versuchen, sich mit aggressiven Ausbrüchen dagegen zur Wehr zu setzen.

Auch für Erwachsenen, die durch eine Überflutung mit negativen Nachrichten aus den Medien in einen „Katastrophen-Modus“ geraten sind, kann die Bachblüte Aspen hilfreich sein.