Hornbeam – Neuer Schwung für den Alltag

 

Früher schnitzte man aus den Zweigen der Hainbuche Zauberstäbe um unterirdische Metalladern und Erzvorkommen aufzuspüren. Aus ihrem Holz fertigte man Schrauben, Zahnräder, Schläge und andere Gegenstände als Eisenersatz, deshalb nannte man die Hainbuche auch Eisenbaum.

Die Bachblüte Hornbeam wird auf fein-stofflicher Ebene eingesetzt bei Beschwerden, wie sie auch bei einem Eisenmangel im Körper auftreten:

  • man fühlt sich überfordert von den Problemen des Alltags
  • Lustlosigkeit, vor allem morgens kommt man kaum aus dem Bett
  • Zweifel an der eigenen Leistungsfähigkeit
  • aus Frustration oder Langeweile verbringt man einen Großteil des Tages mit Smartphone, Youtube-Videos oder Computer-Spielen
  • geistige Erschöpfung durch zu viel Lernen – Das Kind sitzt müde und antriebslos vor den Hausaufgaben

Edward Bach hat die Verwendung von Hornbeam so formuliert: “ Für jene, die der Ansicht sind, sie hätten weder die seelischen noch die körperlichen Kräfte, die Bürde des Lebens zu tragen. Die Tageslast erscheint ihnen zu groß, obwohl sie ihr Tagwerk normalerweise zu bewältigen vermögen. Das Heilmittel ist auch für jene, die meinen, daß entweder Seele oder Leib einer Stärkung bedürfen, bevor sie ihren Tageseinsatz leisten können.“

Hornbeam fördert und unterstützt

  • geistige Frische und neuen Schwung, um sich den täglichen Aufgaben zu stellen
  • Heiterkeit bei der Arbeit und Freude am Alltag
  • körperliche Bedürfnisse besser zu spüren und zu erfüllen
  • etwas zu verändern, wenn der Alltag zu monoton geworden ist
  • eine erfüllende Aufgabe im Leben zu finden, die Freude und Zufriedenheit bringt

 

Dieser Beitrag wurde unter Blütenessenzen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.